Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie in Berlin  
Miriam Bergander

Kostenübernahme / Kostenerstattung in Berlin

Gesetzliche Krankenversicherung

Als Privatpraxis in Berlin kann ich mit den gesetzlichen Krankenkassen nur über das Kostenerstattungsverfahren abrechnen. Die gesetzlichen Kassen übernehmen dann in Ausnahmefällen die entstandenen Kosten.Hier sind einige Unterlagen zur Beantragung der Therapie notwendig.
Gerne unterstütze ich Sie dabei und erkläre Ihnen die Antragsstellung in einem kostenfreiem Infogespräch.

Weitere Informationen zum Kostenerstattungsverfahren:

Private Krankenversicherung/Beihilfe:

Die Kosten für die psychotherapeutische Behandlung Ihres Kindes werden von den privaten Krankenversicherungen in der Regel vollständig übernommen. Je nach Versicherung oder ihrem individuell abgeschlossenen Tarif, können jedoch die Anzahl der Therapiesitzungen die erstattet werden, variieren. Die Abrechnung einer Einzelsitzung Verhaltenstherapie erfolgt nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) im 2,3-fachen Regelsteigerungssatz, der von privaten Kassen und Beihilfestellen anerkannt wird. Aktuell betragen die Kosten für eine verhaltenstherapeutische Einzelsitzung à 50 Minuten gemäß diesen Vorgaben 100,55 €.

Bitte informieren Sie sich vorab bei Ihrer Versicherung über Erstattung und Beantragung einer Psychotherapie.

Selbstzahler

Sie können die Kosten für die Therapie ihres Kindes auch selbst übernehmen. In diesem Fall ist ein schneller Beginn ohne weitere Formalitäten möglich. Die Abrechnung einer Einzelsitzung Verhaltenstherapie erfolgt nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) im 2,3-fachen Regelsteigerungssatz. Aktuell betragen die Kosten für eine verhaltenstherapeutische Einzelsitzung à 50 Minuten gemäß diesen Vorgaben 100,55 €.

Kostenübernahme durch das Jugendamt

Im Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) ist auch eine psychotherapeutische Hilfe festgeschrieben. Die Beantragung erfolgt beim zuständigen Jugendamt Ihres Wohnbezirkes. Die Feststellung eines Therapiebedarfs nimmt einer der drei Fachdienste vor: Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst (KJPD), Schulpsychiologischer Dienst (SchPD) oder die Erziehungs- und Familienberatungsstelle (EFB). Die Kosten für die Therapie werden dann vom Jugendamt übernommen.

Gerne berate ich Sie hier über die notwendigen Schritte zur Beantragung einer Psychotherapie bei einem kostenfreien Infogespräch.

Kosten für Beratung

Die Kosten für eine Beratung wird nicht von der Krankenkasse übernommen, sondern muss selbst getragen werden (50 Min 75€).